Sonntag, 27. März 2011

Mission 1: Himbeer Cupcakes

Kati hat aufgerufen zur Weltverschönerung
und da ich die Idee super finde mach ich mit!
Heute wollte ich sowieso backen und das
passt doch wunderbar zur ersten Mission ;-)

Im Blog Ohhh...Mhhh... gibt es jeden Freitag
Jeannys fabulous Cupcake Adventure,
dort werden immer 
Heute hatte ich endlich die Zeit Sie nach zu backen.
Allerdings habe ich das Frosting etwas abgewandelt,
da ich nicht alle Zutaten parat hatte.

Hier nun die Zutaten für ca. 20 Himbeer Cupcakes

3 Eier
200g Zucker
1 TL Vanillezucker
100g Butter, geschmolzen
100ml Milch
200g Mehl
2 TL Backpulver
Prise Salz
Schale und Saft einer Zitrone -hab ich weggelassen-
200g Himbeeren -ich habe TK genommen, aber zur Deko sehen Frische bestimmt besser aus
Für oben drauf hatte ich noch:
125g Quark
50g Puderzucker
etwas Zucker
ca. 50g pürierte Himbeeren


Backofen vorheizen 175 °C Ober- und Unterhitze
Dann die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker ein paar Minuten
schaumig rühren bis sich der Zucker gelöst hat.
Milch mit geschmolzener Butter verrühren und zu der Teigmasse geben.
Mehl mit Backpulver und Salz vermengen und vorsichtig unter die Teigmasse heben.
Nun die Himbeeren dazu, am besten im gefrorenem Zustand und auch 
vorsichtig unterheben, danach ab in die gefettete Muffinform oder in Förmchen füllen.
20 Minuten backen, heraus nehmen abkühlen lassen. 
Für das Toping oder man nennt es ja Frosting habe ich einfach die Zutaten gemischt,
so dass es nicht allzu flüssig ist und auf den erkalteten Cupcakes verteilt.

Das lässt einen nun wirklich OhhhMhhh sagen!!!
Super lecker!!

So jetzt gehts ab in die Sonne!!
Liebe Grüße,
Jenny

Kommentare:

  1. Mmmmmh...sieht ja absolut köstlich aus, danke für diesen Beitrag! Himbeeren liebe ich sowieso. Ich werde es mal ohne Milchprodukte versuchen. (Falls noch jemand das vor hat: Milch im Teig kann immer ohne Geschmackseinbußen durch Wasser ersetzt werden - oder eben Sojamilch, Hafermilch, Fruchtsaft, etc. Um einen "Quark-Ersatz" zu bekommen, einfach Sojajoghurt über Nacht abtropfen lassen, in einem Sieb oder Tuch über einer Schüssel. Die Flüssigkeit wird nicht verwendet. Das Gewicht halbiert sich so aber, deshalb mehr einkaufen!)

    Liebe Grüße,

    Kati

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jenni,

    wegen dem Ständer: der ist von K*oziol und heisst P*ip...ein klasse Teil, sehr flexibel.

    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar,
lieben Dank! Jenny