Freitag, 3. Juni 2011

Kirschauflauf...oder Clafoutis aux cerises

Braucht Ihr für das
Wochenende ein leckeres Rezept 
mit frischen Kirschen?

Gefunden in diesem zauberhaften Blog:

Als ich sie gemacht habe, gab es leider
noch keine frischen Kirschen.
Aber jetzt sind sie ja auf dem Markt
schon zu bekommen.


Alle Zutaten, bis auf die Kirschen, vermengen.

In gefettete Schälchen füllen und die Kirschen zugeben.

Bei 160 °C für 25-30 Minuten in den Backofen,
bis sie goldbraun sind.


Bon Appétit!

Kommentare:

  1. Hallo Jenny,
    meinst du das geht auch mit Erdbeeren? Ich habe mich gestern hinreißen lassen, hab' 1kg Erdbeeren gekauft und muß sie jetzt verarbeiten.
    Wo sind denn die niedlichen Schälchen her - süß sehen die aus.
    Glückwunsch übrigens noch zu deinen "verschwommenen" Bildern, die sind super, besonders das erste!
    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hey Annette,
    ich denke schon das das klappt!!
    Man kann das auch gut in einer Auflaufform machen, dann nur gut
    einfetten und man sollte den fertig gebackenen Auflauf
    direkt wenn er aus dem Ofen kommt essen,
    sonst wird der Teig ziemlich fest!

    Die Förmchen habe ich mal bei Impressionen gekauft!

    Sag Bescheid wie es geworden ist!

    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jenny,
    die Erdbeeren wurden übrigens ein einfacher Erdbeerkuchen. Hatte neben den Marktvorbereitungen leider doch keine Ruhe für kreative Momente in der Küche.
    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar,
lieben Dank! Jenny